25.05.2016: Eigenkapital bleibt knappes Gut.

Lupe zeigt Münzen und Statistiken

Die Strategie der Regulatoren, Banken intensiv auf Krisenfestigkeit zu trimmen, setzt sich in den Leitlinien des bankaufsichtlichen Überprüfungs- und Beurteilungsprozesses (SREP) fort. Kernaspekt der deutschen regulatorischen Praxis wird sein, eine aufsichtlich angemessene Eigenkapitalausstattung festzusetzen.

Klar ist hierbei: Die SREP-Kapitalfestsetzung wird in die Risikotragfähigkeitsrechnung einfließen müssen und für höhere Anforderungen an die Eigenmittelausstattung sorgen. Kapitalfestsetzungen oberhalb der Säule-1-Standards werden zur Regel.

Die SREP-Kapitalfestsetzung wird insbesondere bei Modellschwächen der internen Risikosteuerung sowie Mängeln in Kontrolle, Governance und Prozessen erhöht. Die Steuerung der Eigenmittelausstattung wird damit zunehmend von qualitativen Merkmalen der Risikossysteme und -prozesse beeinflusst. Dies ist ein weiterer Grund, die Risikokultur und Risiko-Governance im Hause auszubauen und zu verfestigen.

Wir stehen gern für die individuelle Wertung im Kontext Ihrer konkreten Anforderungen zur Verfügung.


 

Zurück